Hexenjagd im Hochland Papua-Neuguineas

Montag, 27.05.2019

Pazifikgruppe, Hamburg

Um ein Phänomen, das auch in Teilen von PNG nicht verstanden wird, geht es am Montag den 27. Mai: Hexenjagd im Hochland Papua-Neuguineas. Hexenverfolgungen, vor allem im abgeschiedenen Hochland, haben in den letzten Jahren zugenommen. Der alte Hexenglauben hat trotz der Missionierung Bestand; dass aber die der Hexerei Verdächtigten so misshandelt und auf grauenhafte Weise umgebracht werden wie in letzter Zeit entstammt nicht den alten Kulturen. Unzählige versuchte und erfolgreiche Hexenverbrennungen haben dazu geführt, dass die Regierung PNGs 2014 einen Aktionsplan auszuarbeiten begann. Im Rahmen einer Aufklärungskampagne hat der katholische Priester Philip Gibbs einen Film über betroffene Frauen gedreht: “Sanguma – Everybody’s Business”, den wir an diesem Abend zeigen, Einführung und Diskussion: Marion Struck-Garbe.
Der Ort wird noch bekanntgegeben.

Zurück