Nein zum Tiefseebergbau

18.07.2016: Blickpunkt 19 - Kurzinformationen aus dem Pazifik

Auf einem von Brot für die Welt (BfdW) und der Partnerorganisation Bismarck Ramu Group (BRG) veranstaltetem Workshop in Madang/Papua-Neuguinea wurden die Ergebnisse zweier in Auftrag gegebener Studien zu den möglichen Folgen des Tiefseebergbaus in der Region vorgestellt. Nach den ersten Versuchen in den späten 1970er Jahren gab es für lange Zeit keine ernsthaften Anstrengungen mehr, Tiefseebergbau zu betreiben. In den letzten zehn Jahren hat jedoch ein regelrechtes Wettrennen um die unterseeischen Vorkommen eingesetzt und Dutzende von Lizenzen sind mittlerweile von den pazifischen Inselstaaten an Konzerne vergeben worden, die neue Tiefseebergbau-Projekte planen.

Dieser Blickpunkt zeigt die Auswirkungen von Tiefseebergbau im Pazifik auf sowie die Versuche, diese zu stoppen.

Autor: Francisco J. Marí, BfdW

Der Blickpunkt kann als kostenloser Download oder kostenpflichtig im Shop bei der Pazifik-Infostelle bestellt werden.

Zugehörige Dateien:
Blickpunkt_19.pdfDownload (262 kb)